Akkon 1291

Im Zuge der Belagerung von Akkon durch die Mamluken
ging am 28. Mai 1291 die letzte bedeutsame Bastion
des Königreiches Jerusalem verloren.
Jerusalem selbst war bereits seit 1244
endgültig wieder in der Hand der Muslime,
Tyros, Sidon und Beirut sollten
zwischen Mai und Juli 1291 fallen.
….
Eine verbotene Liebe zweier Menschen aus verschiedenen Kulturen,
das konnte damals nicht gut gehen.
Die letzten Kreuzritter verlassen die Stadt,
die beiden Liebenden müßen sich nun trennen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.